Vom Techniker zum Unternehmer und Skydiver mit Charity Power

Folge abspielen

Interview mit Adrian Fenner

Adrian Fenner hat sich vor über 10 Jahren im Bauprojektmanagment selbstständig gemacht. Mit seiner Firma hatte er zwischenzeitlich vier Mitarbeiter, aktuell ist er aber wieder alleine und arbeitet mit anderen Unternehmen zusammen. Er hat in seiner Unternehmerlaufbahn gemerkt, dass ihm dies mehr zusagt und er lieber alleine ist anstatt Mitarbeiter zu haben.

In seinem Leben hat er gelernt, mit weniger Geld auszukommen und ist heute überzeugt, dass das Leben viel spannender ist, wenn man seine Fixausgaben im Griff hat, so hat er zum Beispiel auch kein Auto mehr. Die tiefen Fixkosten geben ihm dafür die Möglichkeit, etwas weniger zu arbeiten und dafür mehr Zeit für sein Herzensprojekt, das Rainbow Shitting Unicorn zur Verfügung zu haben.

Rainbow Shitting Unicorn

Mit 40 Jahren hat Adrian bewusst entschieden, etwas in seinem Leben zu ändern. Es war für ihn klar, dass er nicht einfach bis 65 so weiterarbeiten will wie bisher. Und so hat er mit dem Rainbow Shitting Unicorn ein Projekt lanciert, mit dem er hilfsbedürftige Menschen unterstützt. Beispielsweise kann man einen Fallschirm-Event buchen, der Erlös wird dann an wohltätige Zwecke gespendet. Zudem können verschiedenste Merchandise-Artikel gekauft werden, der Erlös wird ebenfalls gespendet. Adrian investiert selber viel Geld und Zeit in das Projekt und er möchte damit etwas zurückgeben.

Für mich beweist Adrian einmal mehr, dass „sein eigenes Ding“ tun, ganz unterschiedliche Dinge sein können und es überhaupt nicht im Vordergrund stehen muss, soviel Geld wie möglich zu verdienen, sondern dass es darum geht, in seinem Leben glücklich zu sein. Adrian ist zwar seit über 10 Jahren selbstständig, aber mit 40 Jahren hat er gemerkt, dass er damit nicht mehr 100% glücklich ist. Es ist das Projekt, welches ihn nur Zeit und Geld „kostet“, das ihn glücklich macht.

Lieblingszitat von Adrian Fenner:

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.

Sokrates

Tipps von Adrian:

  • Vergiss deine Wurzeln nicht! – Lass dich nicht verbiegen, für nichts, auch nicht für Geld
  • Lebe nicht über deine Verhältnisse. Kalkuliere defensiv und frage dich, ob du auch mit dem schlechtesten Fall leben kannst.
  • Sprich mit kritischen Menschen über deine Idee, hol dir eine 2. und 3. Meinung ein und sei nicht zu euphorisch.

Buchtipps von Adrian Fenner:

So erreichst du Adrian:

Website: https://www.rainbowshittingunicorn.com/
LinkedIn Profil von Adrian: https://www.linkedin.com/in/adrian-fenner-085a0111/

Das Interview als Video auf Youtube:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse einen Kommentar

More from this show

Von Dokoki zu Hypt.

Tobias Wegmüller ist bereits zum 2ten Mal bei mir zu Gast, damals noch bei Dokoki AG. Heute ist Tobias aber als Co-Founder und Co-CEO von...

Folge 22