Selbstständige Fotografin neben Studium und Teilzeitjob

Folge abspielen

Interview mit Maximiliane Egli

Maximiliane oder kurz Maxi ist Vollzeitstudentin in Digital Business Management. Zudem arbeitet sie 20% bei Yallo, einer Tochtergesellschaft von Sunrise und ist selbständige Fotografin. Sie hat schon immer nebenbei fotografiert, zuerst als Hobby und mittlerweile als Beruf. Ihre erste Kamera erhielt sie in England wo sie ihr 10. Schuljahr absolvierte. Ihr damaliger Lehrer nannte sie immer „Maxwell“, wodurch auch ihr jetziger Name „Maxwell Art Photography“ entstand. Menschen haben sie schon immer fasziniert, weshalb sie viel mit der Kamera zur Stelle war, um besondere Momente einzufangen. Ihr bester Freund ermutigte sie damals mit dem Fotografieren weiterzumachen und erkannte ihr Talent, den richtigen Moment auf dem Foto festzuhalten.

Vom Hobby zum Unternehmen

Vor 4 Jahren verlangte Maxi das erste Mal Geld für ihre Arbeit als Fotografin. Mittlerweile hat sie ca. 150 Aufträge pro Jahr, Tendenz steigend. Im August schliesst sie ihr Digital Business Management Studium ab und möchte dann weiterhin 40-60% bei Yallo arbeiten. Die restliche Zeit will sie der Fotografie widmen. Da sie das Reisen aufgrund der aktuellen Corona Situation verschieben musste, möchte sie dies dann im Jahr 2021 nachholen.

Die Überwindung der Selbstzweifel

Maxi betont, wie wichtig es sei, mit sich selbst im Reinen zu sein. Zu Wissen welche Fähigkeiten man hat und diese auch mit einer guten Überzeugung vertreten zu können. Auch sie hatte immer wieder Selbstzweifel und verglich sich ständig mit anderen Künstlern. Das mache sie zwar auch heute noch, versucht aber das Ganze nicht mit Neid anzuschauen, sondern für sich selbst als kreativer Input zu verwenden. Sie sagt auch wie wichtig es ist, in sich selbst zu investieren. Sei es für einen Workshop, eine Weiterbildung oder sonstiges. „Wenn du es dir selbst nicht wert bist, wieso sollten deine Kunden denken, dass du es wert bist Geld für deine Arbeit zu bezahlen?“.

Hör dir Maxi’s schönste und schlimmste Momente, ihre Entwicklung und ihre Gedanken jetzt in der aktuellen Podcastfolge an.

3 konkrete Tipps von Maxi Egli:

  • Einfach anfangen, aller Anfang ist schwer aber der erste Schritt ist der Anfang!
  • Im Endeffekt bist du es die/der es machen muss – ein gutes Umfeld ist wichtig – verlass dich aber nicht ausschließlich darauf, es ist nicht ihre Aufgabe, dein Ding zu machen, sondern nur deine eigene!
  • Businessbücher sind nicht dein Feind! Wenn du dein Ding machst, solltest du zumindest ab und zu ein Businessbuch lesen.

Maxis Buchtipp:

So findest du Maxi:

Instagram: Maxwell Art Potography
Homepage: www.maxwellartpotography.ch
maxwell.art@hotmail.ch

Hinterlasse einen Kommentar

More from this show

Folge 12