Mitarbeiterbeteiligung als Erfolgsrezept

Folge abspielen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logo-Swissanimate.ch-schwarz-002.png

Diese Folge wird gesponsert von Swissanimate Erklärvideos! Hol dir jetzt dein unverbindliches Angebot ein unter: https://www.swissanimate.ch/mach-dis-ding*


Interview mit David Emmenegger

David Emmenegger hat ursprünglich eine Lehre auf der Bank gemacht. Danach arbeitete er bei verschiedenen Technologieunternehmen. Spannend ist, dass David an jeder Firma, in der er arbeitete, immer beteiligt war. So investierte er in seiner Zeit bei accenture immer 10% seines Lohnes in Aktien seines Arbeitgebers. Seine Grösste private Firmenbeteiligung als Angestellter betrug mehr als CHF 50’000.-.

Mitarbeiterbeteiligungen im KMU

Vor einigen Jahren gründete er mit seinem Zwillingsbruder die Firma Itegrity. Es erstaunt nicht, dass von Anfang an ein Drittel der Anteile für Mitarbeitende reserviert waren. Das Ziel der Mitarbeiterbeteiligungen ist es, dass die Mitarbeitenden am Erfolg des Unternehmens partizipieren und somit langfristig beim Unternehmen bleiben. Die Anteile müssen verkauft werden, wenn das Unternehmen verlassen wird. Die Formel, die den Verkaufspreis berechnet, ist fixiert und alle Mitarbeitenden mit Beteiligung kennen die Regeln genau. Genauere Infos hörst du natürlich im Podcast.

Home-Office und keine fixen Arbeitsplätze

Im Jahr 2020 ist Itegrity in neue Büroräumlichkeiten gezogen. Das neue Büro wurde so eingerichtet, dass die Mitarbeitenden keine fixen Arbeitsplätze haben. Die persönlichen Gegenstände kommen in eine Kiste und werden jeden Abend in abschliessbaren Containern verstaut. Durch dieses System kann Itegrity sogar Tische an externe Personen untervermieten, denn es sind nie gleichzeitig alle Tische besetzt. Die Mitarbeitenden können übrigens selber entscheiden, ob sie zuhause oder im Büro arbeiten wollen. David hat während der Coronakrise gemerkt, dass die Mitarbeitenden ganz unterschiedlich damit umgehen. Die einen sind zu Hause viel produktiver und schneller, die anderen überhaupt nicht. Deshalb darf jeder Mitarbeitende selbst entscheiden, wie es für ihn stimmt. Hör dir jetzt das Interview an:

Lieblingszitat von David:

«Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!»

-Immanuel Kant

3 konkrete Tipps von David:

  • Habe Mut! Wenn man dies nicht hat, ist Unternehmer sein, vielleicht nicht die beste Wahl
  • Suche die Zusammenarbeit mit deinen Mitbewerbern und sehe sie nicht als Konkurrenten!
  • Auch grosse Kunden sind nur Menschen – trau dich, auch mit sehr erfolgreichen Menschen ganz normal umzugehen.

Buchtipps von David:

David liest sehr wenige Bücher, er empfiehlt aber das Tool von Google, wenn man echte Informationen braucht: https://scholar.google.com/

So erreichst du David:

david.emmenegger@itegrity.ch

Das Interview als Video ansehen:

Achtung, es gibt 4 Teile des Videos, diese werden nach und nach veröffentlicht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse einen Kommentar

More from this show

Von Dokoki zu Hypt.

Tobias Wegmüller ist bereits zum 2ten Mal bei mir zu Gast, damals noch bei Dokoki AG. Heute ist Tobias aber als Co-Founder und Co-CEO von...

Folge 39