Mach dis Ding ohne eigene Geschäftsidee

Folge abspielen

Expertentalk mit Franchise-Expertin Veronika Bellone!

Das Franchise Paradebeispiel ist Mc Donalds. Das Unternehmen bietet seinen Partnern die Möglichkeit, sich mit einem Mc Donalds Restaurant selbstständig zu machen.

Das läuft grundsätzlich so ab, dass ein Franchisenehmer zu Beginn einer Partnerschaft dem Franchisegeber (z.B. McDonalds) eine Eintrittsgebühr bezahlt sowie eine anschliessende laufende Gebühr, im Normalfall ist diese umsatzabhängig. Dafür darf der Franchisenehmer das komplette Geschäftskonzept inkl. sämtlicher Prozesse, Namensrechte usw. nutzen.

Der Vorteil einer Gründung als Franchisenehmer liegt denn auch darin, dass man sich all diese Strukturen nicht zuerst aufbauen muss, sondern sofort starten kann und damit schneller am Markt erfolgreich sein kann.

McDonalds ist aber bei weitem nicht die einzige Franchisemöglichkeit, so gibt es allein in der Schweiz über 350 Franchisesysteme, in den USA gibt es über 5000 Systeme. Den Schweizer Franchiseverband mit seiner Mitgliederliste findest du hier (Klicken)

Einen tieferen Einblick ins Thema Franchising, worauf du bei der Auswahl deines Franchisegebers achten musst, welche Herausforderungen Franchisenehmer zu Beginn bewältigen müssen und was angehende Franchisegeber beachten sollten hörst du in der Podcastfolge! Drücke einfach auf Play!

Lieblingszitat von Veronika Bellone

Wer immer in den Spuren der anderen wandelt, hinterlässt selbst keine Eindrücke.

– chinesisches Sprichwort
Das gilt auch und gerade für Franchisebrands.

3 konkrete Tipps von Prof. Veronika Bellone

  • Durchleuchte dich selbst gut, mach eine Stärken- und Schwächenanalyse deiner Person und frage andere, wie du auf sie wirkst. Über das Eigen- und Fremdbild findest du heraus, welche Eigenschaften und Talente für deine Selbstständigkeit nützlich sind und wo du Hilfe benötigst.
  • Durchforste den Markt, wo gibt es Chancen etwas anders zu machen? Wo gibt es Trends, welche Probleme kann ich lösen?
  • Machen! Nicht zuwarten sondern MACHEN! Man muss ausprobieren und durchaus auch ‚mal daneben liegen, das führt zu neuen Erkenntnissen und Lösungen.

Buchempfehlungen von Veronika Bellone

Praxisbuch Franchising*
Glücklich mit Tiny Startups

Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl*
Change Maker*
Die geheime Sprache der Produkte*
Biographie von Bruce Springsteen*
Biographie von Steve Jobs*
Film – The Founder – Geschichte von McDonalds*

So kannst du Veronika Bellone erreichen

www.bellone-franchise.com
www.franchisebusiness.ch
www.tinystartup.ch
vb@bellone-franchise.com
LinkedIn Profil von Veronika

Der letzte Expertentalk war mit Prof. Dr. Rolf Meyer, du findest es hier (Klicken)

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar
  • […] Durch die Höhle der Löwen auf dem Sender Vox lernte Mario das Unternehmen ArtNight kennen. Er war sofort begeistert und dachte sich, ArtNight braucht es auch in der Schweiz. Er und seine Schwester nahmen Kontakt zu den Gründern in Deutschland auf und schlossen einen Franchisevertrag ab. Dieser ist sehr soft ausgelegt. Wenn du mehr über Franchise erfahren willst, dann hör dir die Expertenfolge an. […]

More from this show

Folge 2